Michele Burke, USA

Michele Burke hat zwei Oscars und BAFTA Awards gewonnen und war weitere vier Mal für den Oscar nominiert. Sie wurde in Irland geboren und begann ihre Karriere in Kanada mit Make-ups für die Modebranche und Horrorfilme. Ihre beeindruckenden handwerklichen Fähigkeiten hat sie sich überwiegend durch „learning by doing“ erarbeitet. Michele Burke ist gleichermaßen für ihre Beauty- und Charakter-Make-ups wie für ihre Special Effects bekannt. Sie hat mit den bekanntesten Schauspielern und Regisseuren gearbeitet. Zu ihren Arbeiten gehören Filme wie Am Anfang war das Feuer, Bram Stoker´s Dracula, Interview mit einem Vampir, Cyrano de Bergerac, Mission Impossible, Besser geht´s nicht, Jerry Maguire und Oblivion. Michele Burke ist immer über ihre Grenzen hinausgewachsen. Ihre  Maxime ist geradlinig und simpel:  Kreatives Potenzial so weit wie möglich ausschöpfen und die praktische Umsetzung einfach, schnell und effektiv halten.

 

 
 
 

Laura Tyler-Dandridge, USA

Laura Tyler hat sich als Special-Effects Make-up Artist auf Prosthetics, Charakter-Make-up, Airbrush, Film- und TV-Make-up spezialisiert. Geboren in Orlando, Florida, hegte sie schon in jungen Jahren eine große Leidenschaft für Kunst und Kreativität. Das Making-off von Filmen faszinierte sie so sehr, dass sie sich für eine Karriere als Special-Effects Make-up Artist entschied. Seitdem arbeitet sie kontinuierlich daran, ihr handwerkliches Können zu steigern.  2013 gewann sie bei Face Off die 5. Staffel. Face Off ist eine US Reality Show für Make-up Artists, die im Wettbewerb gegeneinander antreten und bis zu 19 Stunden an einem Special-Effect Make-up arbeiten, das sie selbst entwerfen und gestalten.

 
 
 

Einat Dan, Deutschland

In Israel geboren und aufgewachsen startete Einat Dan ihre Make-up Artist Karriere in Tel Aviv und New York. Nach einigen Jahren in Mailand lebt sie heute in Berlin. Seit ihrer Kindheit gilt ihre Leidenschaft dem Tanzen und Malen. Bereits als Kind hat sie ihre Freunde für eine Karnevals-Party geschminkt. Was als Hobby begann, wurde zur Berufung. Mittlerweile ist sie eine der führenden Make-up Artists für Fashion, Beauty, Avantgarde Make-up und Bodypainting. Sie arbeitet für internationale Modefirmen und Magazine und gibt Seminare auf der ganzen Welt. Einat Dan genießt international hohes Ansehen und ist für ihre Kreativität ebenso bekannt wie für ihre makellose Arbeit. „Queen of Details“ wird sie von vielen genannt.


 
 
 

Neill Gorton, Großbritannien

Neill Gorton stieg bereits im Alter von 17 Jahren ins Filmgeschäft ein. Noch bevor er 20 wurde, verantwortete er Special Effects in Hollywood-Filmen. Mit 26 führte er ein erfolgreiches Unternehmen und arbeitete für Steven Spielberg im Film Der Soldat James Ryan. Er arbeitete mit namhaften Regisseuren und Schauspielern, darunter Johnny Depp, Michael Caine, Christopher Lee, Julianne Moore und Anne Hathaway. In den mehr als 25 Jahren seiner bemerkenswerten Karriere hat er Prosthetics und Special Effects für mehr als 50 Filme und hunderte andere Produktionen geschaffen. Unter seinen Auszeichnungen sind vier BAFTA und sieben RTS Awards. Er ist Mitglied eines Ausschusses der National Film and Televison School sowie Ehrenmitglied der Kunstakademie Bournemouth. Sein Unternehmen ist mittlerweile führender Anbieter für Special Effects, Animatronics und Prosthetics in Europa sowie für Aus- und Weiterbildung.

 
 
 

Carola Hickl, Deutschland

Carola Hickl zählt national und international zu den besten Make-up Artists. Sie ist bekannt für ihre Perfektion, Kreativität und ihr Gespür für Farben und zeigt seit 25 Jahren, wie vielseitig Schönheit sein kann. Große Kosmetikkonzerne schätzen sie für ihre beratende Unterstützung bei Forschungsprojekten. In der  Friseur- und Modebranche vertraut man ihrem Können und sie hat ein eigenes Ausbildungskonzept entwickelt, das sie seit Jahren erfolgreich umsetzt. Für ihre Schüler organisiert sie aufwendige Fotoproduktionen mit Top-Fotografen und Models und kreiert mit ihnen atemberaubende Auftritte.

 
 
 

Hyewon Ahn, Großbritannien

Mit über 12 Jahren Erfahrung in Großbritannien und Korea ist Hyewon Ahn auf Make-up, Bodypainting, Perücken Design und Spezialeffekte für TV, Theater, Film, Fotografie und Mode spezialisiert. Sie begann ihre Make-up-Karriere im Jahr 2001 mit dem KBS Broadcast Network und dem Opernhaus in Südkorea. Nach dem Umzug nach Großbritannien, um am London College of Fashion zu studieren, schloss sie ihr Studium mit einem BA in Kostüm, Technical Effects & Make up for the Performing Arts ab. Seit 2007 ist Hyewon Ahn am Royal Opera House Covent Garden beschäftigt und macht Make-up, Perücken Designs und Bodypaintings für wichtige Künstler, Chöre und Darsteller in über 80 Produktionen. Unter anderem hat Hyewon Ahn bereits mit Madame Tussauds, der BBC, Vogue und Christian Dior zusammengearbeitet.

 
 
 

Michael Loncin, Belgien

Michael Loncin absolvierte ein Technikstudium und hat eine Vorliebe für Robotertechnik und Special Effects. Vor rund zehn Jahren gab er seinen Job auf, um sich diesen Interessen zu widmen und seine Fähigkeiten in die Filmbranche einzubringen. Zudem war er bei zahlreichen Veranstaltungen für das Make-up verantwortlich, unter anderem beim 50. Hochzeitstag von König Albert II. und Königin Paola von Belgien.  Für das Wahrzeichen Manneken Pis fertigte er eine Vampir-Maske.
Nachdem er einige Jahre als Dozent für renommierte Make-up-Schulen in Brüssel gearbeitet hat, eröffnete er das erste Ausbildungszentrum für Special Effects in Belgien, wo er Studenten in diesem Fachgebiet ausbildet.


 

 

 
 
 

Bernd Staatz, Deutschland

Nach der Ausbildung zum Maskenbildner bei den Bühnen der Stadt Köln arbeitete Bernd Staatz als Chefmaskenbildner in Bonn, Nizza und Hamburg. Seit 1986 leitet er ein Atelier für Masken- und Perückenausstattungen für Theater, Film und Fernsehen und ist seit 2005 Chefmaskenbildner an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf. Fünf Jahre lang war im Team der Experimentellen Rechtsmedizin in Bonn als Spezialist für die Rekonstruktion von Köpfen. Auch die Entwicklung des 3D-Scan-Systems zur digitalen Modellierung für den Formenbau unterstützte Bernd Staatz mit seinem Fachwissen.

 
 
 

Tiiu Luht, Norwegen

Tiiu Luht ist seit über 25 Jahren Maskenbildnerin. Zur Zeit ist sie Chefmaskenbildnerin an der Norwegischen Oper und Ballett in Oslo. Davor arbeitete sie zehn Jahre lang in der Maske der National Oper Estland. Sie unterrichtete an mehreren Schulen, unter anderem in ihrer eigenen in Estland. Zu ihren Arbeiten zählen Make-up und Hairdesign in mehr als 100 Opern, Ballettstücken und Musicals in ganz Europa.

 


 
 
 

Jörn Seifert, Deutschland

Nach einem Praktikum in der Maskenabteilung an der Musical Hall Stuttgart studierte Jörn Seifert an der Mephisto Maskenbildnerschule Hasso von Hugo. Nach Beendigung seiner Ausbildung arbeitete er für Theater und Fernsehen und baute sein Wissen im Bereich der Make-up Spezialeffekte aus. Im Jahre 2005 gründete er zusammen mit Tamar Aviv in Berlin eine Firma. Gemeinsam realisierten sie Produktionen von Musikvideos über Theater bis zu nationalen und internationalen Kino- und TV Filmen. Aufgrund der Vielseitigkeit der Projekte spezialisierte er sich auf die Bereiche Design, Sculpting, Kommunikation, TC Shop and Rentals und Set-Betreuung. Eine Auswahl der Produktionen sind Keinohrhasen, Harry Potter – Heiligtümer des Todes, Drei, Passion, Hänsel und Gretel – Hexenjäger , Dead Snow 2 und Der Medicus.

 
 
 

Paul Merchant, Großbritannien

 

Paul Merchant kommt aus London und war von Theater über Mode und Bodypainting bis zu Camouflage in allen Bereichen der Make-up-Branche tätig. Als Autodidakt hat er seinen eigenen Arbeitsstil entwickelt. „Ich experimentiere gerne mit verschiedenen Produkten und schaue, wie sie sich abgesehen vom eigentlichen Verwendungszweck auf interessante Art und Weise einsetzen lassen. Durch den Einsatz von SFX oder Produkten, die für die Theaterbühne vorgesehen sind, im Bereich Mode und Beauty, entstehen faszinierende Arbeiten. “ Paul hat in Schulen in ganz Großbritannien unterrichtet und arbeitet weltweit. Zu seinen jüngsten Arbeiten zählen die Mitwirkung an der London Fashion Week, Britain & Ireland‘s Next Top Model Live, zahlreiche Pressekampagnen, Tutorial-Videos und Shows mit Designern. Seine Arbeiten erschienen in Zeitschriften wie Face On, Cosmopolitan und Vogue.

 
 
 

Tamar Aviv, Deutschland

Nach zweijährigem Volontariat in einem Special Effect Studio in Potsdam-Babelsberg und einer Vielzahl von Projekten gründete Tamar Aviv zusammen mit Jörn Seifert im Jahre 2005 in Berlin eine Firma. Gemeinsam realisierten sie die unterschiedlichsten Produktionen von Musikvideos über Theater bis zu nationalen und internationalen Kino- und TV Filmen. Aufgrund des Umfangs und der Vielseitigkeit der Projekte spezialisierte sie sich in der Firma zunehmend auf die Bereiche Design, Bemalung und Art Finishing, Recherche und Set-Betreuung. Zu ihrer Filmographie zählen die Produktionen Mr. Nobody, Harry Potter – Heiligtümer des Todes, Zweiohrküken, Drei, The Impossible, Es kommt noch dicker, Passion, Hänsel und Gretel – Hexenjäger, The Voices, Der Medicus und viele mehr.

 
 
 

Victoria Lee, Großbritannien

Bereits während des Visagisten-Studiums am Stamford College in Lincolnshire im Osten Englands entdeckte Victoria Lee ihre Begeisterung für Camouflage Make-up. Im Lauf ihres beruflichen Werdegangs beim Theater, in Film und Fernsehen sowie bei Produktionen für die Modebranche und für Foto-Make-ups war es die Disziplin der kosmetischen Camouflage, in der sie Ausgezeichnetes leistete.

Sie ist international viel gereist, um diese nützliche und lohnenswerte Disziplin zu unterrichten und hat sich damit einen großen Namen in der Skin Camouflage-Branche gemacht. Zu ihren jüngsten Arbeiten zählt die Mitwirkung an Britain & Ireland’s Next Top Model Live sowie America's Next Top Model Live in Kanada. Victoria ist seit nunmehr 18 Jahren in London beruflich aktiv und hat in dieser Zeit an zahlreichen Shows mitgewirkt und ist viel in der Welt herumgekommen, um Präsentationen zu halten.

 
 
 

Dennis Penkov, Deutschland

Mit seiner Leidenschaft für Special Effects legte Dennis Penkov den Grundstein für seine Laufbahn. Die Ausbildung zum Maskenbildner absolvierte er am Theater des Westens in Berlin und war mehrere Jahre im Filmstudio Babelsberg tätig. Im Jahr 2003 gründete er ein eigenes Studio,   seine langjährige Berufserfahrung gibt er in Workshops und Coachings an Theatern und bei Filmprojekten weiter. Zu den bekannten Film- und Fernsehproduktionen bei denen er mitwirkte gehören Antikörper, Blood Rayne,  Phantomschmerz, Mr. Nobody, Die wilden Hühner, In aller Freundschaft, Der Tunnel, G-Star, Die Päpstin, Drei, Plötzlich Fett und Penny Dreadful.

 
 
 

Gemma Horner, Großbritannien

Gemma Horner ist eine in London ansässige Make-up Artistin, die bereits in allen Bereichen der Make-up-Branche tätig war: Von Theater über Mode und Bodypainting bis hin zur Camouflage. Sie hat an unzähligen Schulen und Colleges in ganz Großbritannien unterrichtet, darunter auch an dem London College of Fashion. Sie hat unter anderem an dem Musikvideo Charlie Brown von Coldplay, dem Konzert für Prinzessin Diana und jüngst auch an einigen TV-Shows von X Factor, darunter auch dem live ausgestrahlten Finale, mitgewirkt. Für Shows wie America's Next Top Model Live (Kanada), zahlreiche Fashion-Shows in Berlin, Tutorial-Videos und Shows mit renommierten Designern wie Vivienne Westwood hat Gemma schon die ganze Welt bereist. Ihre Arbeiten erschienen in Zeitschriften wie Make Up Artist Magazine, Make-Up International und Illusion. „Eine Make-up Artistin zu sein, ist für mich mehr als nur ein Job – es ist eine Lebensart.“

 
 
 

Birgit Mörtl, Österreich

Birgit Mörtl liebt es, Menschen zu verwandeln, zu malen, zu experimentieren und zu faszinieren. Bodypainting, insbesondere Special Effects und Fashion Design, sind ihre Leidenschaft. 2004 und 2011 erhielt sie den Weltmeistertitel im Bodypainting Special Effects, drei Mal wurde sie Vize Weltmeisterin. Handwerkliches und künstlerisches Geschick sind ihre Gabe, Kunst & Design ihre Mission. Nach der Ausbildung in Mode und Bekleidungstechnik spezialisierte sich Birgit Mörtl auf Bühnenkostüme und legte ihre Meisterprüfung ab. Die Kundenliste für Kostüm-Ausstattungen, Promotion-Kostüme, Bodypainting, Bühnendesign, Filme sowie Event- und Messedekorationen liest sich wie das Who is Who der Veranstalter- und Produzentenszene. Unter anderem ist sie bekannt für ihre Arbeit für den Life Ball, ein jährlich stattfindender Top-Charity-Event.

 
 
 

Darren Jinks, USA

Darren Jinks arbeitet seit über 21 Jahren als Make-up Artist, Perückenmacher und Hairstylist für Oper, Theater und Film und ist seit 2006 leitender Perückenmacher an der Oper in Los Angeles. Er wirkte an Broadway-Produktionen wie Das Phantom der Oper und Titanic mit und erhielt den Guild Award für das beste Make-up der Theaterinszenierung der Zauberflöte und des König der Löwen.

 
 

Hans-Jürgen Kückelheim, Deutschland

Nach einer Ausbildung zum Friseur ließ sich Hans-Jürgen Kückelheim Ende der 80er Jahre bei den Städtischen Bühnen Freiburg/Breisgau zum Maskenbildner ausbilden. Es folgten Anstellungen beim Tourneetheater der Konzertdirektion Landgraf, dem Stadt-Theater St. Gallen in der Schweiz und der Oper der Stadt Bonn. Zuletzt arbeitete Hans-Jürgen Kückelheim als Stellvertretender Chefmaskenbildner an der Hamburgischen Staatsoper. Seine Leidenschaft sind Frisuren, selbst Kollegen bewunderten seine Fingerfertigkeit, zum Beispiel beim Flechten opulenter Zöpfe.

 
 
 

Stan Edmonds, Kanada

Stan Edmonds leitet derzeit die Abteilung Maskenbildnerei für Film und Fernsehen an der Vancouver Film School. Er arbeitet seit über 25 Jahren als Maskenbildner und kann auf Produktionen wie I, Robot, Butterfly Effect, Scary Movie (1 und 4) und den mit einem Oskar ausgezeichneten Film Erbarmungslos zurückblicken.  Stan Edmonds hat mit Dutzenden von Kinogrößen wie Clint Eastwood, Sylvester Stallone, Drew Barrymore, Angelica Huston oder Ashton Kutcher zusammengearbeitet.  Sein umfangreiches Wissen und hohes Innovationspotential hilft zukünftigen Maskenbildnern beim Start in diesen Beruf.

 


 
 
 

Pia Norberg, Deutschland

Pia Norberg hat beruflich unter anderem mit Löwen, Hyänen und Katzen zu tun: Seit 2005 leitet sie ihr eigenes Atelier und entwickelt dort unter anderem Tierköpfe und Perücken jeglicher Art. Ihre Ausbildung zur Maskenbildnerin absolvierte sie an der Hamburgischen Staatsoper, Theater- und Show-Produktionen führten sie unter anderem nach Madrid, Amsterdam, New York und Salzburg.

Ihre Kreativität ist bei zahlreichen Foto-, Film- und Musikproduktionen gefragt, für die Shows der AIDA Kreuzfahrtschiffe entwickelt sie Perücken und Make-up. Pia Norberg ist zudem eine gefragte Referentin, für die Musicalschule „Hamburg School of Entertainment“ gibt sie jedes Jahr im Sommersemester Einblicke in den Bereich Maske.

 
 
 
Bildergalerie öffnen
 

Rückblick

Make-up Artists 2013